Dienstag, 05. Mai 2020

Amberg übernimmt wichtige Aufgaben im aktuellen Corona-Geschehen


LfP-Präsident Dr. Dr. Markus Schick und MdL Dr. Harald Schwartz tauschen sich aus

LfP-Präsident Dr. Dr. Markus Schick (r.) informiert MdL Dr. Harald Schwartz (l.) per Videokonferenz über die Auszahlung des Bayerischen Pflegebonus Bild: Nikolai Fischer (LfP)

Amberg. Vor einigen Wochen hat der Bayerische Ministerrat unter der Leitung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder beschlossen, Pflegerinnen und Pflegern sowie Rettungskräften in diesem Jahr einen neuen Bonus auszubezahlen. Im Rahmen des regelmäßigen Austausches, den der Präsident des Landesamtes für Pflege (LfP) Dr. Dr. Markus Schick und MdL Dr. Harald Schwartz pflegen, informierte Schick Schwartz nun per Videokonferenz über die Abwicklung: „Das Landesamt für Pflege wurde von Gesundheitsministerin Melanie Huml beauftragt, sich um Antragstellung und Auszahlung des Bayerischen Corona-Pflegebonus zu kümmern“, so Dr. Schick. „Der Bonus findet großen Anklang: Es wurden bereits 114.622 Anträge gestellt (Stand 04.05.2020). Der Antrag kann vom jeweiligen Arbeitnehmer ausschließlich online über die Homepage www.corona-pflegebonus.bayern.de gestellt werden.“

Die einmalige finanzielle Zuwendung erhalten insbesondere Pflegekräfte in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen und ambulanten Pflegediensten sowie Notfallsanitäter und Rettungsassistenten. Wer regelmäßig mehr als 25 Stunden pro Woche arbeitet, erhält 500 Euro. Berechtigte, die regelmäßig 25 Stunden pro Woche oder weniger arbeiten, erhalten 300 Euro. Die Finanzierung erfolgt aus dem Bayerischen Corona-Finanzpaket.

Dr. Schwartz erläuterte: „Der Bayerische Corona-Pflegebonus soll ein Dank für die außerordentliche Belastung in diesen außerordentlichen Zeiten sein. Der Freistaat will mit dem Bonus denjenigen Menschen ein kleines Dankeschön zukommen lassen, die bei der Bewältigung der Corona-Pandemie an vorderster Front stehen. Dass die Abwicklung dem LfP anvertraut wird zeigt, dass hier in Amberg hervorragende Arbeit geleistet wird. Solides Verwaltungshandeln ist in diesen schwierigen Zeiten besonders gefragt. Die Staatsregierung hält offensichtlich große Stücke auf die Arbeit des LfP und ihres Präsidenten. Amberg hat mit den verschiedenen hier im LfP erbrachten Leistungen neben anderen Behörden eine zentrale Rolle in der Bewältigung der aktuellen Situation.“ Weitere Informationen, Antworten auf häufig gestellte Fragen und den Link zum Online-Antrag finden Interessierte im Internet unter www.lfp.bayern.de. Die Informationen dort werden stetig aktualisiert.


16. 10.
19:30 Uhr - 22:00 Uhr

CSU Poppenricht

Preisschafkopf


14. 11.
19:00 Uhr - 22:30 Uhr

CSU Poppenricht

Jahresabschlussfeier mit Ehrungen und Gottesdienst


weitere Termine